Der Wohlfühlordner... by Greta

Silvia muss eine Pause machen. Sie merkt, dass die Müdigkeit kommt. Wann kommt endlich der nächste Rastplatz? Es wird Zeit. Noch 10 km, ah... endlich!

Als sie die Raststätte erreicht, bestellt sie sich einen doppelten Espresso und setzt sich in eine gemütliche Ecke. Sie beobachtet einen Mann, der lächelnd auf das Display seines Handys schaut. Er bemerkt, dass sie ihn beobachtet und fühlt sich ertappt! Auf einmal sagt er laut zu sich: "Das hat jetzt gutgetan!" Silvia muss jetzt endgültig lachen! Er lacht zurück! "Ich glaube, ich bin Ihnen eine Erklärung schuldig!" "Sie müssen mir gar nichts erklären", sagt Silvia amüsiert. "Ich war jetzt heute schon insgesamt 2 Stunden im Stau gestanden, habe einen wichtigen Termin verpasst und hatte einen höchst unangenehmen Anruf meines Chefs! Ich hatte echt schlechte Laune bis gerade jetzt! Dann fiel mir mein "Wohlfühlordner" ein." "Was ist das?", fragt Silvia interessiert. "In meinem Wohlfühlordner habe ich auf meinem Smartphone all die Fotos gespeichert, die mich an total schöne Dinge erinnern oder auch an sehr lustige!" "Aha", Silvia ist beeindruckt. "Und das funktioniert wirklich. Ich schaue mir diesen Ordner an und erschaffe mir so einen Gegenpol zu meinen negativen Gedanken!", erklärt er weiter. "Kann ich Ihnen auch nur empfehlen", zwinkert er ihr zu und steht auf. "Das mache ich! Gute Weiterfahrt!", sagt Silvia zum Abschied. Was für eine wertvolle Begegnung! "Ich fange gleich damit an!", und sie erstellt einen neuen Ordner in ihrer Fotosammlung. "Feeling good" nennt sie ihn! Und als erstes kommt ein Foto von Ihrer Lieblingsblume rein, dem Klatschmohn...

(G. Brinkmann 10/2017)

Einen wunderschönen Tag. Eure Greta

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Peter (Samstag, 21 Oktober 2017 21:32)

    Schöne Idee, liebe Greta.
    Auch ich werde mir einen Ordner mit schönen Erinnerungen, Orten, Menschen anlegen, die mir guttun und die mich auf andere Gedanken bringen!
    Dir noch einen schönen Abend!

  • #2

    Swantje (Samstag, 21 Oktober 2017 21:38)

    Hallo liebe Greta!
    Tolle Idee!
    Ich habe schon eine Schatzkiste mit für mich wertvollen Dingen darin.
    Aber für unterwegs ist so ein Ordner mit lustigen Fotos ein netter Einfall für Momente, wo man Ablenkung bräuchte!
    Man muss sich dann nur erinnern, dass man so einen Ordner hat! ;-)))
    Gute Nacht! S.

  • #3

    Karin (Samstag, 21 Oktober 2017 22:34)

    Du schreibst nicht mehr täglich, eigentlich schade. Um so mehr freut es mich, wenn ich doch etwas Neues lese. Eine gute Idee, auch für mich!
    Bis bald.

  • #4

    Elmar (Sonntag, 22 Oktober 2017 08:53)

    Guten Morgen liebe Greta!
    Deinen Blog kenne ich erst seit ein paar Wochen. Durch die Kommentare vor mir, habe ich erfahren, dass du schon wesentlich mehr geschrieben hast. Ich für meinen Teil schaue gerne rein und freue mich, wenn es Neues gibt.
    Das Rascheln der Blätter auf der Startseite mag ich auch...
    Wieder eine schöne Geschichte! Schönen Sonntag!

  • #5

    Annie (Sonntag, 22 Oktober 2017 09:01)

    Guten Morgen!
    Ich habe die Geschichte gestern Abend gelesen und mir einen "Feelin' good" Ordner erstellt. Man ist da wirklich am Überlegen, was da alles rein soll! Macht Spaß, aber auch nachdenklich! Ich denke, er ändert sich auch immer wieder!
    Dir einen schönen Tag!

  • #6

    George (Sonntag, 22 Oktober 2017 12:44)

    Mein Wohlfühlordner ist eine Playlist mit ganz bestimmten Musikstücken, die ich beim Autofahren, beim Laufen oder zu besinnlichen Stunden am Abend abspiele und die mich immer wieder in gute Laune versetzt! Funktioniert natürlich auch in Kombination mit der Sammlung ganz besonderer Fotos..!
    Danke für die tolle Anregung und den Impuls, einen schönen Sonntag, liebe Greta....